Führung: Die Beginen in Sülchen bei Rottenburg

Anmeldung beim Kooperationspartner.

Termin
Do., 20.06.2024
17:00 - 18:30 Uhr
Kosten
5,00 €

Wer oder was sind die Beginen? Dieser Bezeichnung ist in Vergessenheit geraten. Im Hochmittelalter schlossen sich alleinstehende Frauen zu Gemeinschaften zusammen, sie lebten unter einer „Meisterin“ auf einem Hof frei und weltlich beieinander. Obwohl sie sich zu Gehorsam, Armut und Ehelosigkeit entschieden und ihr Leben am Bußideal in der Nachfolge Christi lebten, gehörten sie keinem kirchlichen Orden an. Diese beherzten Frauen verpflichteten sich besonders der Nächstenliebe und verrichteten vor allem karitative Dienste für Kranke, Arme und Sterbende. Ihre stärkste Verbreitung erlebte diese Bewegung „der Frauen unter sich“ bis ins 15. Jahrhundert.

Sülchen war in der Vergangenheit nicht nur Pfarr- und Friedhofskirche, es lebten dort auch über 250 Jahre lang andächtige Frauen in religiösen Gemeinschaften zusammen. Gehen Sie mit dem Theologen Matthias Raidt auf Spurensuche nach diesen frommen Frauen, den Beginen.


Anmeldung über Diözesanmuseum.


Kursort

Sülchenkirche
Sülchenstraße
72108 Rottenburg

Veranstalter

Diözesanmuseum Rottenburg