Klostergärten und ihre Heilpflanzen: Kräuterkunde und altes Wissen

Anmeldung beim Kooperationspartner.

Termin
Mi., 19.06.2024
17:00 - 18:30 Uhr
Kosten
5,00 €

Klostergärten dienten früher der Selbstversorgung und beinhalteten klassischen Obst- und Gemüseanbau, aber auch Heilpflanzen: Bereits im 9. Jahrhundert legte Karl der Große in seinem „Capitulare de Villis“ fest, welche Heilpflanzen in einem Klostergarten anzupflanzen seien. Besonders die Benediktinerin und Äbtissin Hildegard von Bingen verband das damalige medizinische Wissen mit der Volksmedizin und erweiterte das Wissen rund um Heilpflanzen. Im Vortrag reisen wir durch die Zeit und lernen Neues über die faszinierende Welt der Klostergärten.


Anmeldung über das Diözesanmuseum.


Kursort

Diözesanmuseum Rottenburg
Karmeliterstraße 9
72108 Rottenburg

Veranstalter

Diözesanmuseum Rottenburg