Alltagsrassismus wahrnehmen -aber nicht hinnehmen!

Anmeldung beim Kooperationspartner

Termin
Mi., 10.04.2024
18:30 - 21:30 Uhr
Kosten
5,00 €

"Du Rassist!" ist eine schwerwiegende Anschuldigung. Sie trifft uns vor allem dann, wenn wir uns überhaupt keiner Schuld bewusst sind.

"Stell Dich nicht so an!" rutscht uns heraus. Diese Begegnung ist gründlich schiefgelaufen! Unser Gegenüber fühlt sich nicht verstanden und doppelt alleingelassen.

Kennen Sie diese Art der Kommunikation? Wie kommt es dazu?

Schon als Baby haben wir lautstark kundgetan, wer zu und gehört und wer nicht, auf wessen Arm wir sitzen wollen und auf welchem auf keinen Fall. Das konnte selbst die Omi treffen. Wie peinlich! Wir haben von Herzen diskriminiert! Aber wir sind keine Babys mehr. Unsere Lebensgeschichte ist eine Geschichte vom Umgang mit dem Vertrauten und dem Fremden, von Zugehörigkeit und Nicht-Zugehörigkeit.


Beschreibung:


Ist als das, was wir mit allen Menschen gemein haben, auch das, was uns trennt?

Wann und wie könnten unsere Gefühls- und Denkmuster entstanden sein?

Zu welchen kann ich stehen? Welche hätte ich lieber nicht?

Vorurteile, Ausgrenzung, Diskriminierung, Alltagsrassismus - wo sind die Übergänge?

Wer ist von Alltagsrassismus betroffen? Menschen anderer Hautfarbe? Anderen Aussehens? Anderer Herkunft?

Was berichten Betroffene?

Wo entdecken Sie Beispiel von Alltagsrassismus? Was können wir dagegen tun? Was hat sich bewährt?


Methoden: Fachliche Inputs, Austausch, Arbeit an Beispielen


Anmeldung bei:

Bildungshaus St. Luzen

Telefon: 07471/9341-0

mail@luzen.de

http://www.Luzen.de


Kursort

St. Luzen, Hechingen
Klostersteige 6
72379 Hechingen

Veranstalter

Bildungshaus St. Luzen in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Landkreis Tübingen e.V.